Damen Düfte

DUFTVERLAUF
Der Duft eines Parfums durchläuft nach dem Aufsprühen verschiedene Duftphasen, in denen sich die Bestandteile des Parfums unterschiedlich schnell verflüchtigen. Dieser Verlauf, der sich auch Duftpyramide nennt, lässt sich in drei Duftnoten untergliedern:

Die KOPFNOTE ist das, was einem zuerst auffällt und bestimmt den ersten Eindruck. Sie ist der Duft, der in den ersten 15 Minuten nach dem
Aufsprühen wahrnehmbar ist und den Eigengeruch des Alkohols überdeckt, bis dieser verdunstet ist. Die Kopfnote besteht meist aus  intensiven, leichten und schnell flüchtigen Duftstoffen wie zitrischen
Aromen, zarte Blumendüfte, grünen Noten von Blättern oder Pfeffer.

Die HERZNOTE  löst die Kopfnote ab. Sie bildet den Duftkörper und definiert den Duftcharakter. Sie entfaltet sich etwa 10 Minuten nach Auftragen des Duftes und hat eine maximale Wahrnehmungsdauer
von 4 Stunden. Die Avon-Düfte werden entsprechend der Herznote einem bestimmten Dufttyp zugeordnet.

Die BASISNOTE rundet den Duftverlauf ab und stabilisiert die komplette Duftkomposition. Zusammengesetzt aus langanhaltenden, schweren Duftstoffen, den Fixateuren, kann die Basisnote bis zu einem Tag halten. Die Basisnote riecht bei jedem anders und ist von verschiedenen Faktoren wie der Hautbeschaffenheit, dem pH-Wert der Haut oder dem Hormonhaushalt abhängig.

Zeigt alle 151 Ergebnisse

Nach oben scrollen