Wie finde ich den richtigen Concealer

Nicht makellos, aber schon gepflegt – so wünschen sich viele Frauen ihren Teint. Blöd, wenn Pickel und Augenschatten dazwischen kommen. Gut, dass  sich diese Störenfriede in die Schranken weisen lassen. Und zwar mit Concealer. Wie das genau geht, erfährst du hier in diesem Beitrag.

Concealer - was ist das eigentlich?

“Conceal” bedeutet auf Englisch “verbergen”, und das ist auch die grobe Jobbeschreibung des Produktes. Das Fluid hat eine starke Deckkraft und wird nur punktuell auf Pickel, Rötungen oder Augenringe aufgetragen. Concealer gibt es in eher festcremiger Konsistenz in Stiften oder Paletten. Flüssige Concealer stecken in Tuben oder in Stiften, letztere mit einem integrierten Pinsel oder Schaumstoffapplikator. Tuben sind praktisch zu handhaben und hygienisch, weil die Öffnung nicht mit der Haut in Berührung kommt.

Wie finde ich den richtigen Farbton?

Durch Ausprobieren an den Theken in den Geschäften oder  bei deiner Avon Beauty Beraterin. Sie kann dir nämlich Proben in verschiedenen Farben besorgen. Schaue, welche Nuance dem Ton in deinem Gesicht am nächsten kommt. Ganz exakt kann man ihn nie treffen, dann müsste es ein paar Hundert Nuancen geben. Es reicht, wenn du bei den groben Abstufungen “hell”, “mittel” und “dunkel” die richtige erwischst. Den Rest erledigst du durch die Art des Auftragens.

Wie trage ich Concealer auf?

Gebe einen winzigen Tropfen auf deinen Handrücken. Dann nimmst du die Textur mit dem kleinen Finger auf und tupfst sie sanft auf die Stelle, die du abdecken möchtest, einen Pickel oder Augenringe etwa. Beschränke dich auf die dunklen bzw. geröteten Stellen, und decke nicht großflächig die Haut ab. Dann sieht es natürlicher aus. Fange immer mit einer ganz kleinen Menge Concealer an und lege nach, wenn die Deckkraft zu schwach ist. Wichtig bei Pickeln: Nur trockene Pickel lassen sich abdecken. Das ist ein weiteres Argument dafür, nicht an Pickeln herumzudrücken und sie so zu öffnen.

Was muss ich sonst beachten?

Reinige und creme die Haut, bevor du Concealer benutzt. Die Creme gut einziehen lassen. Gerade bei Hautunreinheiten ist Pflege für fettige Haut wichtig. Bevor du Concealer unter den Augen aufträgst, benutze Augencreme. Denn wenn die Haut gut durchfeuchtet ist, setzt sich der Concealer nicht in Fältchen ab. Wichtig: Am Abend musst du den Concealer entfernen. Im Gesicht mit Waschgel, und für die sensible Augenpartie nimmst du einen speziellen Augen-Make-up-Entferner.

Wie finde ich den richtigen Concealer

Daniela Novak

46 Jahre, 3-fache Mama, selbständige Unternehmerin im Bereich Online-Marketing und Beauty

Nach oben scrollen
%d Bloggern gefällt das: